Rezept des Monats Mai 2016:

 

                                                                        Rohköstlicher Grießbrei

griesbrei

Zutaten:

-          2 EL gekeimter Buchweizen

-          1 EL Cashews

-          1 EL Erdmandelmehl

-          2 EL Mandelmus

-          1 EL Flohsamenschalen

-          Ca. 200 ml Wasser

-          2 EL Kokosblütenzucker

-          1 Msp Vanille

-          1 reife Banane (oder anderes Obst nach Wahl)

Zubereitung:

Den gekeimten Buchweizen und die Cashews fein mahlen. Erdmandelmehl, Mandelmus, Flohsamenschalen, Vanille und Wasser dazugeben. Das Obst pürieren und mit dem Kokosblütenzucker in den Brei rühren. Vor dem Verzehr ca. 15 Minuten quellen lassen.

 

Buchweizen gehört nicht zu den Süßgräsern, sondern ist ein sog. „Knöterichgewächs“. Folglich ist Buchweizen gluten- u. lektinfrei und basisch. Er liefert hochwertiges Eiweiß, alle acht essentiellen Aminosäuren und alle Vitamine des B-Komplexes. Dank des Stoffs „Chiro-Insitol“ wirkt er sich günstig auf den Blutzuckerspiegel aus und ist v.a. für Diabetiker empfehlenswert. In Studien wurde zudem eine senkende Wirkung bzgl. Blutzucker, Cholesterin, Krampfadern und Hämorrhoiden nachgewiesen. Durch den Keimprozess explodiert der Vitalstoffgehalt des Körnchens, seine Mineralstoffe erreichen eine bessere Bioverfügbarkeit und seine Proteine werden leichter verdaulich.